BO in "Only Disco Mixtape"

Black Power Mixtape - Ein schwedischer Dokumentarfilm *** die schwarze Buergerrechtsbewegung in d... Unter dem Eindruck des Vietnamkriegs dokumentierten schwedische Journalisten zwischen 1967 und 1975 die schwarze Buergerrechtsbewegung in den USA, die in den US-Medien stereotyp als terroristische Vereinigung dargestellt wurde.

Innenansichten des Black Power Movement

Schnell fanden die Europaeer Zugang zu den *** Koepfen des Black Power Movement, darunter Stokely Carmichael, Co-Autor des 1967 erschienenen Bestsellers "Black Power. The politics of liberation in America", die Black-Panther-Gruender Bobby Seal und *** P. Newton sowie die Black-Power-Aktivisten Angela Davis und Eldridge Cleaver. Sie filmten die Ikonen des Aufstands in sehr privaten Momenten und fuehrten mit ihnen bemerkenswert offene Interviews.

"Man kann mit Stokely Carmichael oder Angela Davis einer Meinung sein oder nicht. Aber unabhaengig davon waren sie die brillantesten Koepfe ihrer Generation, inspirierend, kraftvoll. Sie waren Vorbilder", meint Goeran Hugo Olsson. Der Regisseur hat 30 Jahre spaeter diesen einzigartigen Schatz an verschollenem Filmmaterial gehoben. "Schweden begeisterte sich damals fuer jede Art von Freiheitskampf, fuer die Anti-Vietnam-Proteste, fuer die Freiheitsbewegungen in Afrika. Es war das vielleicht linkeste Land Europas. Auch Olof Palme engagierte sich da sehr. Er war laengere Zeit in Amerika, er interessierte sich fuer die Buergerrechtsbewegung dort. Er hat die Bombardierung von Hanoi mit dem Nazi-Terror verglichen. Daraufhin brachen die USA die diplomatischen Beziehungen zu Schweden ab", erinnert Goeran Hugo Olsson.

Emotionales filmisches Mosaik

Durch seine individuelle Auswahl aus dem umfangreichen Material ist mit "The Black Power Mixtape 1967-1975" ein sehr emotionales Dokument der groessten Stunde der schwarzen Buergerrechtsbewegung in den USA entstanden: "Die Dokumentation hat sieben Kapitel und jedes ist wie ein Song. Ich wollte meine ganze eigene Kompilation dieser Zeit".

"Es geht um Freiheit"

Goeran Hugo Olsson hat die Musik von Questlove The Roots und Om'Mas Keith mit Kommentaren und Erzaehlungen von prominenten Afro-Amerikanern kombiniert, deren Leben von ***-Panther-Bewegung stark beeinflusst war und ist. Dazu gehoeren unter anderem Erykah Badu, Harry Belafonte, Talib Kweli und Melvin Van Peebles.

Sein filmisches Mosaik wirkt wie eine Blaupause fuer die Ereignisse der Gegenwart zwischen dem Protest der Wutbuerger, "Occcupy Wallstreet" und dem arabischen Fruehling. "In meinem Film geht es nicht so sehr um Rasse, Religion, Ethnie oder die Geschlechterfrage. Es geht um Freiheit, darum, dass man die Freiheit hat, sich im Leben fuer etwas zu entscheiden, fuer etwas zu kaempfen", sagt Goeran Hugo Olsson.

Auf dem diesjaehrigen Sundance Filmfestival wurde "The Black Power Mixtape 1967-1975" mit dem World Cinema Documentary Editing Award ausgezeichnet. Hierzulande startet die Dokumentation am 14. Dezember in den Kinos.

Die schwarze Buergerrechtsbewegung in den USA

Nach rund zweieinhalb Jahrhunderten Sklaverei und einem weiteren Jahrhundert der Rassentrennung gelangen der schwarzen Buergerrechtsbewegung in den 1950er und 1960er Jahren entscheidende Erfolge im Kampf um soziale und politische Gleichberechtigung in den USA.

1954 erklaerte der Supreme Court in einer wegweisenden Entscheidung die Rassentrennung an oeffentlichen Schulen fuer verfassungswidrig. Ein Jahrzehnt spaeter folgten - nicht zuletzt aufgrund des massiven Protests von Martin Luther King und anderen schwarzen Aktivisten - die beiden grossen Buergerrechtsgesetze, der Civil Rights Act CRA von 1964 und der Voting Rights Act VRA von 1965.

Der CRA hob die bis dahin legale Rassentrennung auf. Er zielte allerdings vor allem auf ein Ende der Diskriminierung im sozialen und wirtschaftlichen Bereich, nicht jedoch auf eine politische Emanzipation. Vielen schwarzen Buergern in den Suedstaaten der USA blieb das Stimmrecht auch weiterhin verwehrt. Nach einer Reihe weiterer Protestaktionen, darunter Kings beruehmter "Voting Rights March" von Selma nach Montgomery, fuehrte der Voting Rights Act VRA zu einer Aufhebung all jener Wahlsteuern, Tests und Sonderregelungen, die die politische Entmuendigung der Schwarzen in den USA festgeschrieben hatten.

Diese Reportage, weitere Informationen, Videos, Links, Reaktionen, Blog und mehr unter ,w5k5o1cuubj70ag9~cm.asp
- CS BO in "Only Disco Mixtape"

Дата добавления: 2017-09-21

Рейтинг : 0        

Просмотров: 620

Скачать быстроРазмер файла - 430.08 KB
Прочая музыка из игры
Black Power Mixtape - Ein schwedischer Dokumentarfilm *** die schwarze Buergerrechtsbewegung in d...
Все комментарии на сайте (0)
Поделиться мнением



Код против ботов: